Die Terminübersicht im Pfarrbrief „Die Glocke“…Termine_Ostern

… ist aufgrund der Maßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie nicht mehr gültig bzw. aktuell!

Die neuen Termine bzw. Möglichkeiten (vor allem in Bezug auf die Feier der Gottesdienste in der Karwoche) finden sie zeitgerecht im Schaukasten, auf der Homepage bzw. können diese im Pfarrbüro nachgefragt werden.

kerze_hoch„Lichter der Hoffnung“ entzünden

katholische, evangelische und orthodoxe Kirche rufen zum gemeinsamen Gebet auf

Zum gemeinsamen Gebet rufen die katholische, evangelische und orthodoxe Kirche in Österreich auf. ChristInnen aller Konfessionen sind eingeladen, jeden Tag um 20 Uhr das Vaterunser zu beten und eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen – als Zeichen der Verbundenheit.

Ab Samstag, 21. März, werden täglich um 20:00 Uhr die Glocken geläutet.

Sie rufen dazu auf, eine Kerze anzuzünden, ins Fenster zu stellen und das „Vater Unser“ zu beten – jenes Gebet, das allen ChristInnen unabhängig von ihrer Kirchenzugehörigkeit gemeinsam ist.

Bischof Manfred Scheuer erinnert an die Bedeutung des Gebets als Kraft der Hoffnung und als Zeichen der Verbundenheit in schwierigen Situationen. Im Alltag – besonders in Zeiten, in denen physische Nähe kaum möglich ist – sagen wir manchmal zueinander: „Heute habe ich eine Untersuchung oder Operation, bitte denke an mich? Oder: Die Diagnose schaut nicht gut aus, bitte bete für mich? Vielleicht zünden wir auch eine Kerze an. Hilft beten? Geht eine Prüfung besser, wenn die Großmutter eine Kerze anzündet? Und werden Kranke gesund, wenn wir für sie beten? – Es tut auf jeden Fall gut, wenn andere uns nicht vergessen, wenn andere uns mögen, gernhaben, Lasten mittragen, uns den Rücken stärken, uns nicht aufgeben oder einfach da sind, sodass wir nicht allein, nicht im Stich gelassen werden. Das Gebet ist eine Kraft der Hoffnung und der Solidarität. Im Gebet vertrauen wir einander Gott an. Besonders bitte ich um das Gebet für die Kranken und Vereinsamten, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen und für alle, die für die Grundversorgung arbeiten und die sich in diesen Tagen für das Gemeinwohl engagieren. Sehr herzlich lade ich die Christen und Christinnen in Oberösterreich zu diesem Zeichen der Verbundenheit, der Gemeinschaft und der Hoffnung in der Corona-Pandemie ein.“


Die Kanzlei ist voraussichtlich zu den Kanzleizeiten geöffnet,

Montag:
Mittwoch:
Donnerstag:
Freitag:
13.30 – 16.00 Uhr
08.00 – 12.00 Uhr
08.00 – 12.00 Uhr
10.00 – 12.00 Uhr

wie bisher ist auch eine Erreichbarkeit über Telefon (0 72 29 / 733 21) bzw. E-Mail gegeben.


 

COVID-Massnahmen_Aussendung_13_3_2020

Auf Erlass unseres Diözesanbischofs sind bis auf Weiteres alle kirchlichen Feiern und Veranstaltungen auszusetzen.

Das betrifft in Oedt sowohl die Sonntags- wie auch die Wochentagsgottesdienste.

Die näheren Details finden Sie am beigefügten Infoblatt.

 

 

 


 

Wir regen auch an, die Zeit zum persönlichen Gebet zu nutzen bzw. div. Angebote auch über Radio / Fernsehen / Internet zu verfolgen.
Über www.dioezese-linz.at/corona finden sich offizielle Informationen zum Thema wie auch ein Link zu Vorschlägen für die Gestaltung einer persönlichen Gebetszeit. Auch die Kirche bleibt geöffnet!

Pfarre Traun Oedt ist ein geprüftes Tourismusziel auf Panorama Tourismus Oberösterreich